Lippuner ‚goes digital‘ mit Nintex, um Investitionen im vollen Umfang zu nutzen

Aktualisierung eines veralteten und zeitaufwendigen Prozesses mit Nintex Workflow und Nintex Forms

Die Bestellprozesse für Betriebsmittel – wie neue Smartphones oder Marketingmaterialien – der Lippuner EMT AG waren veraltet und entsprachen auch nicht den hohen Ansprüchen des Schweizer Energietechnikunternehmens in punkto Effizienz. Lippuner wollte die Prozesse straffen, um die Produktivität zu steigern und die Mitarbeiter/innen zu entlasten.

„Die Produktivität unserer Mitarbeitenden hat für uns oberste Priorität“, erläutert der ICT Systemadministrator, Lars Eigeldinger. „Manchmal können die einfachsten Tätigkeiten, wie das Bestellen von Bürobedarf, also zum Beispiel Mobilgeräte, jedoch am zeitaufwendigsten sein.“

Lippuner beschäftigt knapp 350 Mitarbeiter/innen in vier Städten, die alle zwei Jahre neue Smartphones bestellen. Die papierbasierten Formulare verursachten Verzögerungen und verlängerten den Prozess. Um dieses Problem zu beheben, suchte Lippuner eine kostengünstige Lösung, die das Potenzial der SharePoint 2013 Investition des Unternehmens optimal ausschöpfen würde und wandte sich an die, auf Informationssysteme spezialisierte, schweizerische Firma IOZ. Der Nintex Partner IOZ empfahl Lippuner eine auf SharePoint aufgesetzte Nintex Lösung.

Lippuner Case Study
Aktualisierung eines veralteten und zeitaufwendigen Prozesses mit Nintex Workflow Nintex Forms bei Lippuner
PDF herunterladen
Von Lippuner eingesetzte Produkte
Das Schweizer Haus- und Energietechnikunternehmen, das unlängst sein 75-jähriges Bestehen feierte, setzt auf ganzheitliche Lösungen.

Geschäftslage

Die Lippuner EMT AG wollte ihre langsamen, papierbasierten Prozesse aktualisieren, die die Produktivität des Unternehmens ausbremsten. Das Bestellsystem für Büroartikel führte zu Zeitverlusten für Mitarbeitende und zu Mehrkosten für das Unternehmen.

Lösung

Mit Hilfe der Nintex Workflow Automatisierung transformierte Lippuner das manuelle Verfahren in einen vollständig digitalen Prozess. Dank der einfachen Umsetzbarkeit wurde Nintex schnell im Haus angenommen und die gesamtbetrieblichen Effizienzsteigerungen führten zu größeren Einsparungen als erwartet.

Digitale Workflow Automatisierung sorgt für ein schnelleres Bestellsystem für Smartphones

Das neue Bestellsystem für Betriebsmittel hat die Bestellabwicklung von Mobilgeräten um 67 Prozent verkürzt. Zudem erhalten die Mitarbeiter/innen ihre Smartphones doppelt so schnell wie früher.

Marketingtechnisch sind die Effizienzsteigerungen sogar noch deutlicher: Bei durchschnittlich rund 450 Bestellungen der 41 verschiedenen Marketingartikel pro Jahr, konnte Lippuner enorme Zeitersparnisse von über 50 Prozent pro Bestellung erzielen, wenn man die Arbeitszeit der Mitarbeitenden mit in Betracht zieht.

VORTEILE

Bisherige Gesamteinsparungen von mehr als 205.000$
BISHERIGE GESAMTEINSPARUNGEN VON MEHR ALS 205.000$
Zeitersparnisse von 50% bei Marketingbestellungen
ZEITERSPARNISSE VON 50% BEI MARKETINGBESTELLUNGEN
Arbeitszeitersparnisse von 67% für Mitarbeitenden bei der Bestellabwicklung
ARBEITSZEITERSPARNISSE VON 67% FÜR MITARBEITENDEN BEI DER BESTELLABWICKLUNG

Wir wollten Lippuners Bestellprozess für Betriebsmittel automatisieren, indem wir den papierbasierten, manuellen Prozess mit Nintex Workflow und Forms vollständig digitalisieren.“

Lars Eigeldinger, ICT Systemadministrator, Lippuner EMT AGLippuner EMT AG